fuenfseenland.de Homepage Bild

Sarto e Sarto – Die Bar Centrale in Seeshaupt

Italienische Lebensart am Südende des Starnberger See

Home | Kulinarisches | Restaurants & Bars | Sarto e Sarto – die Bar Centrale in Seeshaupt

Adverticle

Sarto e Sarto

Hauptstraße 6

82402 Seeshaupt

Telefon: +49-(0)-8801-9156907

Homepage: http://www.sarto-sarto.de

Email: info@sarto-sarto.de

Sarto e Sarto

Die Bar Centrale in Seeshaupt

„Wer nichts wird, wird Wirt“ heißt ein schlauer Spruch. Die neuen Inhaber und Wirtsleute des Sarto e Sarto in Seeshaupt sind entweder die bestätigende Ausnahme dieser Regel oder der Ausspruch ist schlichtweg falsch. Dr. Thomas Schneider hat in seinem Berufsleben als Journalist alles erreicht, was man in diesem Berufszweig erreichen kann: als erfolgreicher stellvertretender Chefredakteur des People Magazins BUNTE und des Modemagazins InStyle puschte er diese zu neuen Auflagenrekorden. Als Vorstand und Chef der Entwicklung beim Bauer Verlag in Hamburg war er für das Erfinden und die Entstehung neuer Zeitschriften verantwortlich. Danach kam der Break. Er wanderte mit seiner Frau temporär in die Toskana aus, wo er seine eigenen bis zu 200 Jahre alten Olivenbäume hegte und pflegte. Fast schon wie nebenbei entstand die Kosmetiklinie Salutini aus – wie könnte es anders sein – Olivenöl der eigenen Bäume und ein Versandhandel für feinste Leckereien aus der Toskana. Irgendwann zog es die beiden dann wieder zurück nach Deustchland. Genauer gesagt an den Starnberger See. Die Idee eines „Cafe del Mar“ am Starnberger See zog schon seit geraumer Zeit die Bahnen durch seinen Kopf, so Schneider. Im Spätsommer 2011 ergab es sich dann, dass für das ehemalige „Wein und Sein“ in Seeshaupt, das zwischenzeitlich auch als “Cavaliere” das dritte italienische Lokal in der kleinen Ortschaft mit 3500 Einwohnern war, ein neuer Inhaber und Wirt gesucht wurde. Thomas Schneider und seine Frau Katja zögerten nicht lange und nutzen diese einmalige Chance. In den folgenden Tagen und Wochen wurde nach allen Regeln der Kunst gehämmert, gesägt und gemalert. Katja Schneider entwickelte sich zu einer perfekten Innenarchitektin und verwandelte das Lokal, das in früheren Jahren auch schon eine Bäckerei gewesen ist, mit viel Liebe zum Detail in ein wunderschönes kleines italienisches Refugium. Schneider selbst war in dieser Zeit dutzende Male in der Toskana um Waren einzukaufen. er importiert alles selbst! „Nun doch wieder ein dritter Italiener?!“ könnten Sie fragen. Nicht ganz, denn das Sarto e Sarto in der Hauptstrasse 6 in Seeshaupt ist weit davon entfernt ein klassisches italienisches Ristorante zu sein.

Es gibt keine Pizzen dort. Dafür zum Beispiel Currywurst mit Champagner, ein Hochgenuß! Auch die gemischten Platten mit Salami, Schinken und Coppa aus der Toskana können wir nur wärmstens empfehlen. Dazu gibt es täglich wechselnde, kleine und große Gerichte und natürlich einen klassisch italienischen Café aus besten Espressobohnen. Das Sarto e Sarto ist ein rundum gelungenes Lokal, das an sechs Tagen die Woche von 9:00 – 24:00 Uhr geöffnet hat und seine Gäste verwöhnt. Dienstag ist Ruhetag – muss auch mal sein. Binnen weniger Wochen hat sich das Sarto e Sarto, was soviel heißt wie Schneider und Schneider, in Seeshaupt zu einer Bar Centrale entwickelt, in die man auf einen schnellen Espresso ebenso geht wie zum Businessgespräch beim Mittagslunch oder auf ein gepflegtes Abendessen mit Freunden. Beim Espresso tausch man die neuesten Geschichten aus, beim Lunch werden Geschäfte gemacht und zum Abendessen läßt man sich einen der vielen, hervorragenden Weine (natürlich ebenfalls aus der Toskana) die die Weinkarte des Sarto zu wirklich tollen Preisen zu bieten hat gemütlich schmecken. Ganz nebenbei kann man übrigens die leckeren Produkte der Salutini Tuscany Group (Weine, Pasta-Saucen, Olivenöl und Nudeln aus den kleinen toskanischen Familienbetrieben) auch zum Mitnehmen kaufen. Das Sarto e Sarto ist eine rundum gelungene Sache und eine wirkliche Bereicherung für Seeshaupt. Es ist ein Treffpunkt für Jung und Alt, für Einheimische und Gäste gleichermaßen. Einfach für jeden, der Lust auf ein schönes Ambiente und leckeres, italienisch angehauchtes Essen hat. Und wenn im Sommer erst die kleine „Trattoria-Terrasse“ vor dem Lokal eröffnet wird, dann ist die italienische Lebenslust, das „Dolce Vita“ in Seeshaupt perfekt! Seeshaupt eben, da wo der Süden beginnt :-)

Wenig Chichi, maximaler Schick ! Das Interieur im Sarto e Sarto wurde mit Geschmack und Liebe zum Detail gestaltet

Wenig Chichi, maximaler Schick ! Das Interieur im Sarto e Sarto wurde mit Geschmack und Liebe zum Detail gestaltet

Die Weinauswahl im Sarto e Sarto ist unschlagbar. Das Beste: es gibt die Weine auch zum Kaufen und Zuhause genießen

Die Weinauswahl im Sarto e Sarto ist unschlagbar. Das Beste: es gibt die Weine auch zum Kaufen und Zuhause genießen

Sarto e Sarto

Weitere Informationen

GPS-Koordinaten

47°49’29.5″ Nord

11°18’06.2″ Ost

Kontakt:

Sarto e Sarto

Thomas & Katja Schneider

Hauptstraße 6

82402 Seeshaupt


Tel.: +49-(0)-8801-9156907

Fax: keine Angabe

Email: info@sarto-sarto.de

Bemerkung:

Neben leckeren Speisen und Getränken im Lokal gibt es auch die Produkte der Salutini Tuscany Group (Weine, Pasta-Saucen, Olivenöl, die Nudeln aus den kleinen toskanischen Familienbetrieben, etc …) zum Kaufen und Mitnehmen

Öffnungszeiten:

Mittwoch – Montag: 9:00 – 24:00 Uhr Dienstag: Ruhetag

Stand: 08/2013

Links

Sarto e Sarto Webseite:
http://www.sarto-sarto.de/

Sarto e Sarto bei Facebook: http://www.facebook.com/pages/Sarto-e-Sarto/

Salutini Tuscany Kosmetik Webseite:
http://www.salutini.de

Salutini Tuscany Kosmetik bei Facebook: http://www.facebook.com/pages/Salutini-Tuscany/

Ein alter Fensterstock als Spiegel - Ideen muss man haben! Chefin Katja hat sich bei der Gestaltung des Gastraumes im Sarto e Sarto selbst übertroffen

Ein alter Fensterstock als Spiegel - Ideen muss man haben! Chefin Katja hat sich bei der Gestaltung des Gastraumes im Sarto e Sarto selbst übertroffen

Eigentlich sollten die Weinkartons nur kurz abgestellt werden. Dann fanden es alle so toll, dass sie nun Dekoration sind. Nur die Kartons - versteht sich :-)

Eigentlich sollten die Weinkartons nur kurz abgestellt werden. Dann fanden es alle so toll, dass sie nun Dekoration sind. Nur die Kartons - versteht sich :-)