fuenfseenland.de Homepage Bild

LUPACO Munich Regen- & Matschbekleidung

Rausgehen, egal wie das Wetter ist …

Home | Business | Fünf-Seen-Fashion | LUPACO Munich

Adverticle

LUPACO Munich

Gartenseeweg 1a

82402 Seeshaupt

Telefon: +49-(0)-8801-9149900

Homepage: http://www.lupaco.de

Email: kontakt@lupaco.de

LUPACO Munich

Gut angezogen bei schlechtem Wetter

Haben Sie sich einmal überlegt, wie viele Gedanken man sich über Regenbekleidung machen kann? Nein? Dann probieren Sie doch mal eine Regenjacke oder Matschhose des am Starnberger See ansässigen Labels LUPACO. Sie werden jedes Detail spüren und zukünftig auch bei schlechtem Wetter gerne nach draußen gehen.

Wie alles begann …

Es war ein regnerischer Tag im Jahr 2009. Wieder einmal kam Eva Corsten mit ihrem von innen durchgeschwitzten Sohn Luca nach Hause. Der 2-jährige Racker besuchte eine Spielgruppe, die sich bei jedem Wetter draußen aufhielt und musste entsprechend gekleidet sein. Auf der Suche nach passender Kleidung, besonders für unter 4-Jährige, gab es kaum Auswahl ausser der allbekannten Matsch-Gummihose. Diese hielt zwar trocken, war aber weder atmungsaktiv noch sah sie gut aus. Der Kleine schwitzte darin schnell, wenn er sich bewegte, kühlte aber auch schnell wieder aus, wenn es mal Stillstand gab. Die nächste Erkältung war nur eine Frage der Zeit. Der Gedanke, eine Gummihose über die normale Hose zu ziehen gefiel ihr nicht. Sie hatte genug! Nicht von schlechtem Wetter, nur von schlechter Kleidung. In ihr reifte der Plan, perfekte Outdoorbekleidung für Kids zu entwerfen. Beim grübeln über Details, und welche davon gute Allwetterkleidung ausmachen, fiel ihr auf, dass zwar Paare oft im „Partnerlook“ gehen, selten aber Eltern und ihre Kleinen. Warum also den Partnerlook für Eltern und Kinder nicht gleich mitkreieren!? Danach kam harte Arbeit auf die damals 31-Jährige zu. Details festlegen, Schnitte anfertigen, Stoffmuster bestellen, Farben auswählen, Produzenten abklopfen und so weiter. Vor allem die Wahl der Produzenten war eine Tortour. Natürlich möchte man Bekleidung für Kinder nicht von Kindernhänden fertigen lassen und auch auf die Nachhaltigkeit der Rohstoffe und eine umweltverträgliche Produktion sollte bei der Wahl der Partner an erster Stelle stehen. Zertifikate von Materialien wurden angefordert, Verträglichkeiten geprüft und Details auf Verletzungsgefahr getestet. „Jeder Tag hätte damals mindestens 48 Stunden haben sollen, damit wir schneller voran kommen“ sagt die Mutter und Unternehmerin.

Die Sache kommt ins rollen …

Dann wurde es spannend. Denn nach unendlichen organisatorischen Dingen trafen nun die ersten echten Musterstücke der eigenen Kollektion bei Eva Corsten ein. „Das ist ein fantastisches Gefühl, die selbst entworfenen Regenjacken und Matschhosen endlich in den eigenen Händen zu halten“ sagt sie. Nun mussten alle nur verfügbaren Freunde, Verwandte, Bekannte, Unbekannte und Nachbarn zur „Anprobe“ kontaktiert werden. Die Feinabstimmung der Größen ist ein fitzeliger aber wichtiger Schritt im Produktionsprozess.

LUPACO Munich, das Label aus dem Fünfseenland

Am „lebenden“ Objekt lassen sich die Größen am besten testen und um so mehr Menschen die einzelnen Stücke probieren, umso exakter werden sie zum Schluss passen und den richtigen, perfekten Sitz haben. „Wir haben ganze Anprobier-Partys veranstaltet um unsere erste Kollektion an möglichst vielen unterschiedlichen Leuten zu testen“ kommentiert Eva Corsten im Rückblick diese Zeit. „Zum Glück haben wir viele Bekannte und Freunde mit ebenso vielen Kindern“. Ansonsten wären uns sicherlich die Testpersonen ausgegangen“. Danach mussten die Erkenntnisse auf die Schnittmuster übertragen werden. Hier einen Ärmel um einen Zentimeter kürzen. Dort an der Achsel 5 Millimeter zugeben, damit es nicht „zwickt“. Einen Reißverschluss austauschen, Farbänderungen, weicherer Stoff, damit die Bündchen nicht scheuern – noch einmal jede Menge Arbeit und jede Menge Zeit!

Ein guter Markenname muss her!

Mit Namen und Logo steht und fällt eine Marke. Das war der Unternehmerin schnell klar. Doch wie sollte das neu gegründete Label heißen? „Unsere beiden Söhne Luca und Paul waren schon geboren. Das dritte Kind war unterwegs aber wir wussten nicht, ob es ein Bub oder ein Mädchen wird. Da kam mir spontan die Idee die Anfangsbuchstaben der Kindernamen zu verwenden“ sagt Eva Corsten. So entstand LUPACO – Luca, Paul & Co. Mittlerweile gehört auch die kleine Mia zur Familie. Sie ist das „& Co“ von LUPACO. Erneut begannen stressige Zeiten, denn nun, wo der Markenname gefunden war, mussten Visitenkarten, Briefpapier und so weiter gedruckt werden. Die Marke musste eingetragen werden, ein Logo entwickelt und noch viele, viele weitere Dinge erledigt werden. „Erneut hätte ein Tag 48 Stunden haben können um das alles zu stemmen“ erzählt uns Eva Corsten.

In spannender Erwartung …

Kaum eine Zeit war so nervenaufreibend wie nach der Bestellung der ersten Kollektion. Natürlich dauert es einige Wochen, bis eine so große Menge an Matschhosen, Regenjacken, Softshelljacken, Hoodies und Daunenjacken fertig genäht und verschickt sind. In der Wartezeit wurden mit den Musterstücken Fotos für den Katalog und den Online-Shop produziert. Der erste LUPACO-Katalog wurde gedruckt und der Shop nach Reservierung der Internetdomain unter www.lupaco.de ins Internet gestellt. „Als das Telefon klingelte und die Spedition die Lieferung der ersten Kollektion ankündigte, blieb mir fast das Herz stehen“ sagt Eva Corsten heute. „Das war ein wirklich aufregender Moment!“ Aber alles verlief nach Plan und die einzelnen Teile übertrafen sogar die Erwartungen der kritischen Unternehmerin. Ein Lager für die unzähligen Kartons mit Ware wurde gesucht und gefunden und die letzten Details wurden geschliffen. Der lange Weg von der Idee bis hin zu den real existierenden Produkten war gegangen. LUPACO war geboren. Tochter Mia in der Zwischenzeit übrigens auch. Zeit zum Ausruhen war jetzt dennoch keine. Die Pressearbeit begann, denn das neue Label musste bekannt gemacht werden. Ein gar nicht so leichter Job! Auch musste man mit der ersten Kollektion auf diversen Messen vertreten sein um sich einen Namen zu erarbeiten. Wieder hatte ein Tag zu wenig Stunden und die Wochen zu wenige Tage. Aber Eva Corsten ist eine echte Unternehmerin, der auch 16 Stunden-Tage nichts anhaben können. „Wenn man ein Ziel vor Augen hat und die Dinge Spaß machen kann ich arbeiten bis zum Umfallen“ erklärt sie uns. Das war auch notwendig, denn kaum war die erste LUPACO-Kollektion im Verkauf musste schon die Zweite entworfen werden. Alles begann erneut – ausser die Suche nach den Produzenten. Die waren ja zum Glück schon gefunden und hatten sich als zuverlässig erwiesen. Bei der zweiten Kollektion lief dann auch alles schon viel routinierter als beim ersten Mal. Vieles war nicht mehr so kompliziert. Beim zweiten Mal lief dann schon alles wie am Schnürchen und sie verkauft sich den Erwartungen entsprechend. Geduld und Ausdauer muss man allerdings mitbringen.

Nur nicht stillstehen …

Im Jahr 2013 läuft die Designphase für die nunmehr dritte Kollektion von LUPACO auf Hochtouren. Ausserdem wurde gemeinsam mit der Grafikdesignerin Susanne Rosenmüller und dem Schauspieler John Friedmann ein weiteres Unterlabel gegründet: „European Laissez Faire“. „Es macht keinen Sinn, sich mit LUPACO nur auf Regenbekleidung zu konzentrieren“ sagt Eva Corsten. Die neue Linie „European Laissez Faire“ ergänzt die Kollektion um Bekleidung für die schönen, sonnigen Tage. T-Shirts, Lederjacken und Ähnliches werden das neue Label ausmachen. Bunte Kleidung aus tollen Materialien, die beim Tragen einfach Spaß macht und jede Menge gute Laune verbreitet. Die ersten Musterstücke sind bereits eingetroffen und wurden schon für den neuen Kombikatalog von LUPACO und European Laissez Faire im Fotostudio „geshootet“. Der Kombikatalog erscheint im Sommer 2013. Die neue Kollektion von LUPACO gibt es ab Herbst 2013 im Handel und im Online-Shop. Auf die Kollektion von European Laissez Faire muss man noch etwas länger warten. Hier muss die Produktion noch abgestimmt werden. Aber mit der Routine, die Eva Corsten sich in den letzten Jahren angeeignet hat kann eigentlich nichts schieflaufen. Mittlerweile ist sie ein echter Profi was das Entwerfen und Umsetzen von Modekollektionen betrifft. „Der Stress lässt auch mit zunehmender Routine nicht nach aber das ist auch gut so, ansonsten würde es irgendwann vielleicht langweilig werden“ sagt sie. Langweilig wird es der jungen Unternehmerin allerdings sicher nicht. In ihrem Kopf reifen schon die nächsten Ideen für praktische, funktionelle und trotzdem gut aussehende Bekleidung für Kinder und Erwachsene. Man darf gespannt sein, was man von den beiden Marken LUPACO und European Laissez Faire noch alles zu sehen bzw. zu tragen bekommen wird.

Beim Fotoshooting für den neuen LUPACO-Katalog: Eva Corsten und Susanne Rosenmüller checken das Set

Beim Fotoshooting für den neuen LUPACO-Katalog: Eva Corsten und Susanne Rosenmüller checken das Set

Entspannter Mitgründer von European Laissez Faire: der Schauspieler John Friedmann in der Pause beim Lesen

Entspannter Mitgründer von European Laissez Faire: der Schauspieler John Friedmann in der Pause beim Lesen

Schlechtes Wetter gibt es nicht …

LUPACO Munich

Weitere Informationen

GPS-Koordinaten

47°49’09.9″ Nord

11°17’14.6″ Ost

Kontakt:

LUPACO Munich

Eva Corsten

Gartenseeweg 1a

82402 Seeshaupt


Tel.: +49-(0)-8801-9149900

Fax: +49-(0)-8801-9149901

Email: kontakt@lupaco.de

Bemerkung:

Im Programm von LUPACO Munich gibt es Regen-, Daunen- und Softshelljacken, Matschhosen, Hoodies, Mützen und T-Shirts. Ausserdem finden Sie im LUPACO-Online-Store auch diverse Accessoires wie Bücher und Ähnliches.

Öffnungszeiten:

Es gibt noch keinen eigenen LUPACO-Store. Bitte informieren Sie sich auf der Webseite nach Bezugsquellen. Dort können Sie natürlich auch online bestellen.

Stand: 08/2013

Links

LUPACO Munich: http://www.lupaco.de

LUPACO Munich bei Facebook: facebook.com/LUPACO.Munich

Verliebt in winzige Kleinigkeiten. Darauf kommt es an: geprägtes Eichblatt-Logo von LUPACO auf den Knöpfen der kuscheligen Regenjacke Monsoon

Verliebt in winzige Kleinigkeiten. Darauf kommt es an: geprägtes Eichblatt-Logo von LUPACO auf den Knöpfen der kuscheligen Regenjacke Monsoon

Kollektion beim Shooting: einige Modelle der neuen Kollektion von LUPACO warten im Fotostudio auf den Fotografen um abgelichtet zu werden

Kollektion beim Shooting: einige Modelle der neuen Kollektion von LUPACO warten im Fotostudio auf den Fotografen um abgelichtet zu werden